Chlorella

Chlorella:
Grüne Power aus dem Wasser 

Die einzellige Süßwassermikroalge Chlorella kann man mit Fug und Recht unter das Motto „klein aber Oho“ stellen. Deshalb sind Algen in asiatischen Ländern schon lange Teil der täglichen Ernährung. Sie sind dort für ihren Gehalt an Mineralstoffen, Proteinen, ungesättigten Fettsäuren, Ballaststoffen sowie wertvollen Pflanzeninhaltsstoffen bekannt und beliebt.

Mit einer Größe von nur 2-10 μm ist das kleine Powerpaket mittlerweile weltweit für seine Nährstoffdichte und sein therapeutisches Potenzial anerkannt. In diesem Artikel stellen wir Dir die verschiedenen Superkräfte der Mikroalge einmal genauer vor.

1. Antioxidative Wirkung von Chlorella

Chlorophyll – der Farbstoff, welcher der Alge die satte grüne Farbe verleiht – ist ein sekundärer Pflanzenstoff, der antioxidativ wirkt. Dieser Stoff schützt die Zellen vor freien Radikalen, denen wir täglich ausgesetzt sind. Chlorella gilt als die chlorophyllreichste Pflanze der Welt und enthält weitere wertvolle Pflanzeninhaltsstoffe. Zum Beispiel wirken die enthaltenen Carotinoide (neben ß-Carotin auch Lutein und Zeaxanthin) bioaktiv und besitzen ebenso stark antioxidative Eigenschaften. 

Studien haben gezeigt, dass die Nahrungsergänzung mit Chlorella die antioxidativen Abwehrmechanismen des Körpers verbessern kann. Denn sie schützt Zellen und Gewebe vor oxidativem Schaden, der mit Alterung, chronischen Krankheiten und Umweltgiften verbunden ist. [1,2]

2. Proteine und Eisen – wer bietet mehr als Chlorella?

Mit einem Proteingehalt von 50 – 60 % stellt Chlorella locker Soja, Raps und Lupinen in den Schatten. Die Süßwasseralge enthält alle für den Menschen essentiellen Aminosäuren, was sie zu einer hochwertigen pflanzlichen Proteinquelle macht. [3] Daneben punktet sie mit einer Vielzahl an Mikronährstoffen wie Eisen, Magnesium, Calcium und Zink. Außerdem enthält Chlorella Vitamin C und E, einen Vitamin B-Komplex sowie mehrfach ungesättigte Fettsäuren.  

Aufgrund ihres hohen Eisengehalts (ca. 100 mg Eisen je 100 g) [4] ist Chlorella für Vegetarier*innen und Veganer*innen als fleischfreie Eisenquelle relevant. Aber auch Menschen mit hohem Eisenverlust oder einem erhöhten Eisenbedarf, wie (schwangere) Frauen oder Sportler*innen, können von der Chlorella-Einnahme profitieren. So verringerte die Supplementation mit Chlorella während der Schwangerschaft in einer Studie das Auftreten einer Blutarmut. [5]

Chlorella als Pulver

3. Unterstützung für Dein Immunsystem

Chlorella zeigt immunmodulatorische Effekte, die die Aktivität verschiedener Komponenten des Immunsystems beeinflussen. Unter Einnahme von Chlorella konnte ein signifikanter Anstieg bestimmter Immunparameter nachgewiesen werden. Dies legt nahe, dass Chlorella die Produktion von Immunzellen wie Makrophagen und natürlichen Killerzellen stimulieren kann. So werden die körpereigenen Abwehrmechanismen gegen Infektionen und Krankheiten gestärkt. [6] Darüber hinaus enthält Chlorella Polysaccharide und andere bioaktive Verbindungen, die entzündungshemmende Effekte ausüben. Diese helfen auch dabei, Immunantworten zu regulieren. [7]

3. Chlorella – Power für Dein Herz-Kreislaufsystem 

Herz-Kreislauferkrankungen zählen zu den weltweit häufigsten Todesursachen. Dabei sind sie durch Lebensstilveränderung meist vermeidbar. Die Chlorella-Alge wirkt sich nachweislich positiv auf verschiedene Herz-Kreislauf-Parameter aus, die als kardiovaskuläre Risikofaktoren bezeichnet werden. Gesamt- und LDL-Cholesterol („schlechtes“ Cholesterol), der Blutdruck sowie der Blutzuckerspiegel konnten in Studien durch die Einnahme von Chlorella gesenkt werden. Insbesondere bei Patienten, die bereits an Bluthochdruck oder anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden verstärken sich die positiven Wirkungen von Chlorella. [8]

4. Entgiftung auf natürlichem Weg

Schadstoffe, die aus der Umwelt in Deinen Körper gelangen, können sich in der Leber und im Fettgewebe (sowie in der Muttermilch) ansammeln und so den Organismus belasten. Studien zeigen, dass Chlorella die Ausscheidung solcher Schadstoffe – darunter Dioxine und Schwermetalle – erhöhen und damit den Körper bei der Entgiftung unterstützen kann. [9,10,11] Außerdem verringert die Einnahme von Chlorella zum Beispiel die Dioxin-Konzentrationen in Muttermilch. [12] Es wird vermutet, dass die Schadstoffe von den Zellwänden der Alge gebunden werden können und in der Folge ausgeschieden werden. [13]

Dir geht es wie uns? Du wusstest schon vor dem Lesen dieses Beitrags, mit wem Du es zu tun hast, bist aber trotzdem immer wieder hin und weg von diesem Powerpaket Chlorella?

Oder hat dieser Beitrag Deinen Wunsch erst ausgelöst, mal auszuprobieren, welchen Einfluss die Einnahme der Mikroalge bei Dir hat? Dann schau direkt in unserem Shop vorbei und ordere Dir Deine grüne Kraft aus dem Wasser zu Dir nach Hause! 

Das könnte Dich auch interessieren

hu’care® Newsletter
abonnieren

Du möchtest gerne regelmäßig Neuigkeiten zu unseren Beiträgen, Aktionen sowie Tipps rund um eine gute Nährstoffversorgung erhalten?
Dann abonniere hier unseren hu’care® Newsletter.

Zur Anmeldung erhältst Du einmalig unser E-Book zum Thema „Stress – lass nach!“.

Der Newsletter ist jederzeit über einen Link in der E-Mail wieder abbestellbar.

Wissenschaftliche Quellen

[1] Six-week supplementation with Chlorella has favorable impact on antioxidant status in Korean male smokers – ScienceDirect

[2] Ingestion of Chlorella Reduced the Oxidation of Erythrocyte Membrane Lipids in Senior Japanese Subjects (jst.go.jp)

[3] A Rat Study to Evaluate the Protein Quality of Three Green Microalgal Species and the Impact of Mechanical Cell Wall Disruption – PMC (nih.gov)

[4] Nutrients | Free Full-Text | Potential of Chlorella as a Dietary Supplement to Promote Human Health (mdpi.com)

[5] Chlorella pyrenoidosa Supplementation Reduces the Risk of Anemia, Proteinuria and Edema in Pregnant Women | Plant Foods for Human Nutrition (springer.com)

[6] Beneficial immunostimulatory effect of short-term Chlorella supplementation: enhancement of Natural Killer cell activity and early inflammatory response (Randomized, double-blinded, placebo-controlled trial)

[7] An immune-enhancing water-soluble α-glucan from Chlorella vulgaris and structural characteristics | Food Science and Biotechnology (springer.com)

[8] Effect of Chlorella supplementation on cardiovascular risk factors: A meta-analysis of randomized controlled trials – Clinical Nutrition (clinicalnutritionjournal.com)

[9] Chlorella accelerates dioxin excretion in rats – PubMed (nih.gov)

[10] The influence of Parachlorella beyerinckii CK-5 on the absorption and excretion of methylmercury (MeHg) in mice (jst.go.jp)

[11] Chlorella supplementation decreases methylmercury concentrations of hair and blood in healthy volunteers (jst.go.jp)

[12] Chlorella (Chlorella pyrenoidosa) Supplementation Decreases Dioxin and Increases Immunoglobulin A Concentrations in Breast Milk | Journal of Medicinal Food (liebertpub.com)

[13] Nutrients | Free Full-Text | Potential of Chlorella as a Dietary Supplement to Promote Human Health (mdpi.com)

2024-05-06T16:16:14+02:00
Nach oben